Donnerstag 16.10.  14.30

Nellie Nashorn, Lörrach

"Gut & Edel"
Lörrach

„Der Prozeß"

nach dem gleichnamigen Roman von Franz Kafka
Regie: Vaclav Spirit

Zum Stück:

Zum unvollendeten Roman „Der Prozess“, der 1914/15 entstand und erst 1925 veröffentlicht wurde, gibt es unzählige Interpretationsansätze, gültig „entschlüsselt“ wurde er nie. Am Anfang steht die Verhaftung des Protagonisten K., ohne dass sich ihm oder dem Zuschauer irgendeine Begründung dafür erschließt. In lose miteinander verbundenen  Szenen trifft K., von Beruf Prokurist bei einer Bank, Menschen, von denen er sich Hilfe erhofft, die sich aber durchweg als Angehörige jenes undurchschaubaren „Systems“ erweisen, in dessen Fänge er scheinbar ohne Ausweg geraten ist..

Indem K. einen Sinn sucht, wo er keinen finden kann, verstrickt er sich bis zur Verzweiflung  und geht so einem Ende entgegen, zu dem es keine Alternative zu geben scheint

Zur Gruppe:

Das rund 20-köpfige Ensemble arbeitet mit großer Kontinuität seit vielen Jahren zusammen.  Produktionen mit großem Ensemble  wie Canettis „Komödie der Eitelkeit“ oder Weiss‘ „Die Verfolgung und Ermordung Jean Paul Marats“ stehen intimere Inszenierungen wie „Die barbarische Hochzeit“ nach dem Roman von Yann Queffelec oder „Die Frau im Sand“ nach dem Roman von Kobo Abe gegenüber. Bei aller Vielfalt der Stoffe und Tonlagen zieht sich der Ansatz durch, auf Materialschlachten zu verzichten und auf die Wirkung des Spiels, der Bilder zu vertrauen.  Damit hat sich Gut & Edel einen ausgezeichneten Namen im In- und Ausland gemacht.

90 min, ohne Pause, ab 15 J.

zur Übersicht

Kontakte/Spielorte